zufriedene Hunde





Home

News

Bilder

Cadir

Janto

Tyson

Duke

Domino

Balou

Shari

Gästebuch

Links

 

Cadir from Gentle Touch

ein typisches Video

seine Geschichte für Leseratten

Cadir 

Cadir ist ein Grand Basset Griffon Vendeen
geb. 26.09.2005
Farbe tricolor

Züchter Familie Friemelt-Lenz - www.grand-basset-griffon-vendeen.de


Cadirs Geschichte

Im Oktober 2004 bin ich nach Dortmund zur Hundeausstellung gefahren, um Informationen für meine Rassehunde-CD zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Auf dieser Ausstellung traf ich Familie Friemelt-Lenz am Stand der Französischen Laufhunde. Die Grand Basset Griffon Vendeen - kurz die Lustigen - faszinierten mich und zwischen Martina und mir stimmte die Chemie sofort. An diesem Tag bin ich zu keinem anderen Züchter mehr gegangen, da wir uns festgequatscht haben. Das lustige, unkomplizierte Wesen dieser Hunde war einfach klasse, mitten in dem ganzen Trubel blieben sie ganz ruhig und lieb.
Da Hunde bei mir eigentlich erst ab einer Größe von mindesten Kniehöhe anfangen, war ich erstaunt über mich selbst, das diese Kleinen mir so gut gefielen. Allerdings fühlen die "Kleinen" sich selbst aber durchaus als "Großer Hund". Martina und ich blieben in Kontakt, mein Mann und ich besuchten sie Zuhause und wir trafen uns wieder in Dortmund auf den Ausstellungen.
Da auch mein Mann diese Clowns klasse fand, stand für uns fest, so ein "Lustiger" zieht irgendwann bei uns ein als Dritthund, vorwiegend auch für Domino. Der hatte es natürlich im Spiel nicht so leicht mit Balou, der Größen- und Kräfteunterschied war schon enorm.
Tja, und dann wurde Balou plötzlich krank, innerhalb von 6 Wochen ging er über die Regenbogenbrücke. Diese Zeit war für uns alle die Hölle!
Nachdem Balou nicht mehr da war, war das Haus irgendwie leer, Domino trauerte und ich telefonierte viel mit Freunden.
Ich erkannte zwar das Domino einsam war und trauerte, war aber eigentlich noch nicht bereit für einen neuen Hund. Ich sprach mit meiner Freundin Stephanie Noelle, Dominos Züchterin, und mit meiner Freundin Martina.
Beide wussten es besser als ich!
Martina lud mich ein, sie am Wochenende zu besuchen. Bei ihr traf ich auf Cadir, ein liebenswerter Kasper, 6 Monate jung und somit "aus dem gröbsten raus".

wie kann ich Dich überzeugen?

Eine Woche später holten wir Cadir zu uns und Domino blühte auf! Auch wenn mein Herz zuerst nein sagte, es war eine der besten Entscheidungen, die wir für uns und Domino treffen konnten!
Martina sagte uns bei dem Wochenendbesuch, Cadir wäre ein sehr zurückhaltender Hund, er drängt sich nicht gerne in den Vordergrund und kann gut mit der Rolle als Nummer 2 leben.
Prinzipiell hatte sie ja recht ;-)

Hallo, ich wohn jetzt hier!

Cadir ist liebenswert, verschmust und sehr anhänglich - aber auch ein kleiner Sausack, der jede Menge Unsinn im Kopf hat!
Er schleppt alles durch die Gegend was er finden kann, schmust sich in jedes Herz und wickelt den härtesten Brocken um seine Pfoten.
Er hat vor nichts Angst, geht auf alles und jeden freundlich und offen zu, egal ob Mensch, Hund oder Pferd - er findet die Welt einfach toll!
Domino bekommt von ihm sein tägliches Fitnesstraining und er hat immer ein Auge auf ihn.

Draußen läuft Cadir allerdings nur an der Schleppleine - ist seine Nase auf dem Boden (und das ist sie sofort nach verlassen des Hauses) setzt sein Verstand aus. Wenn wir ihn auf dem Feld los machen, müssen wir schon sehr viel Zeit haben, der Jungspund geht dann erstmal auf "Spur".
Da sind auch Superleckerchen egal - und wir auch.
Aber er ist eben ein Jagdhund und auch das bekommen wir in den Griff.

Um nichts in der Welt würden wir unseren Cadir - auch Sausack, Futzemann, Köttel, Clown genannt - wieder her geben.

Kann ich Dich um meine Pfoten wickeln?

Es wird bestimmt noch sehr lustig und spannend mit ihm - ich werde sicher weiter berichten.....

nach oben

 

© Kathrin Müller 2009